BHKW-Rückkühlung zur Spitzenstromerzeugung

Ersteinsatz 2007. Kann die BHKW-Abwärme nicht zur Zulufterwärmung genutzt werden, so wird auf Wärmeabfuhr über die Fortluft umgeschaltet. Auch wenn im Sommer die Kraftwärmekopplungen für den Betrieb von Absorptionskältemaschinen verwendet wird, kann die Abwärme ebenfalls mit dem Fortluftstrom rückgekühlt werden.

Diese Vorgehensweise erspart das externe Rückkühlwerk, den zugehörigen Lärm, die unansehnlichen Schwaden und die schädlichen Aerosole.

Schema M Systeme BHKW Einbindung